My-Most: Das Beste, was aus Ihrem Obst werden kann - Ihr eigener Saft!

Dienstag, den 19. Juli 2022

Wenn Sie ihr Obst nicht verkaufen wollen, sondern der eigene Saft aus Ihren eigene Früchten hergestellt werden soll, sind Sie hier richtig.
An unseren „My-Most“-Tagen (siehe Termine unten) können Sie aus Ihrem mitgebrachten Obst sofort den garantiert eigenen Saft, pasteurisiert in Bag in Box Verpackungen, verarbeiten lassen. Sie brauchen dazu mindestens 100 kg Obst, das entspricht ungefähr fünf vollen Bananenkartons, und einen Termin, den Sie telefonisch ab sofort erhalten.
Unser Büro ist für Sie montags bis mittwochs von 8 bis 10 Uhr besetzt.

Unsere My-Most-Termine sind am Sa., 24.09.2022 und am Sa., 08.10.2022. Möglicherweise, wenn es genug Anmeldungen gibt, können wir Ihnen auch einen dritten My-Most-Tag am Sa., 22.10.2022 anbieten.

Zum vereinbarten Termin bringen Sie Ihr frisches Obst zu uns, wohnen der Produktion Ihres eigenen Apfelsaftes praktisch bei und nehmen den heißen Saft gleich mit. Wir rechnen mit einer Ausbeute von 65 %, also 65 l Saft pro 100 kg Obst.

Bei dem Bag in Box System wird der frisch gepresste Saft heiß-steril in PE-Beutel gefüllt und diese im ansprechenden Pappkarton aufbewahrt. Der Beutel faltet sich beim Entleeren zusammen, es tritt keine Luft ein und der Beutel bleibt immer „voll“, bis er leer ist. Dadurch verdirbt der Saft nicht und kann über einen langen Zeitraum hinweg getrunken werden.

Der gepresste Liter Saft kostet 85 ct.
zzgl. 70/80 ct. für den 5l/10 l Beutel
zzgl. 80 ct./1 EUR für den 5l/10l Karton

Ihr eigener Saft aus 100 kg mitgebrachtem Obst bei einer Ausbeute von 65 % kostet dann z.B.:

55,25 € Kosten für Pressen, Erhitzen und Füllen,
9,10 € Kosten für 13 mal 5 l PE-Beutel,
10,40 € Kosten für 13 mal Pappkarton
————
74,75 € Gesamtkosten incl. MwSt.

Tipp: Sie können Kosten und Ressourcen sparen, indem Sie nicht jeden Beutel in einen Karton packen lassen, sondern Plastik-Kisten oder Bananenkartons mitbringen und die unverpackten Beutel so nach Hause transportieren. Sind die ersten Beutel in Kartons dann ausgetrunken, lassen sich die Kartons problemlos neu mit den unverpackten Beuteln befüllen. Oder Sie bringen Ihre alten Kartons aus den Vorjahren wieder mit.

Also bis dann in der Mosterei MALUS in Silkerode mit Ihrem Obst. Wir freuen uns auf Sie!